„EUDR überfordert Kleinprivatwald“

Die Europäische Verordnung für entwaldungsfreie Lieferketten (EUDR) und speziell ihre konkrete Umsetzung errichteten für die gesamte Forst- und Holzbranche Deutschlands und Europas unüberwindbare Hürden, kritisiert die Arbeitsgemeinschaft Rohholz (AGR). Dass in Kürze jeglicher Holzverkauf ohne vorherige Datenerfassung bei der EU verboten sein wird, stelle insbesondere Eigentümer kleinerer Wälder vor massive Probleme. Die AGR befürchtet, dass in der Konsequenz viele Waldbesitzer auf den Holzverkauf verzichten werden. So würden nennenswerte Holzmengen nicht auf den Markt kommen, und der notwendige Waldumbau käme ins Stocken.

Aktuelles

  • Konsumklima: Verbraucherstimmung erholt sich weiter

    Die Erholung der Verbraucherstimmung in Deutschland setzt sich im April dieses Jahres fort

    Weiterlesen ›

  • Tarifrunde in der Holzindustrie abgeschlossen

    ​In der Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie in Deutschland ist die Tarifrunde 2023/2024 beendet

    Weiterlesen ›

  • Wissenschaftsrat lobt Entwicklung des Thünen-Instituts

    Der Wissenschaftsrat hat die Ressortforschungseinrichtungen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) von 2021 bis 2024 begutachtet.

    Weiterlesen ›

  • Jürgen Roggemann verstorben

    Am 16. April verstarb Jürgen Roggemann an den Folgen eines schweren Fahrradsturzes.

    Weiterlesen ›

Das Holz-Zentralblatt
Holz-Zentralblatt

Jede Ausgabe des Holz-Zentralblatts erscheint wöchentlich auch als e-Book! Der DRW-Verlag bietet diese Onlineversion auch im Abo an.


Leseproben

testen Sie uns im kostenlosen und unverbindlichen Probeabo

Jetzt testen ›


Einkaufsführer

Der „Einkaufsführer“ ist ein Verzeichnis von Firmen, die Maschinen und Anlagen für die Holz- und Forstwirtschaft, die Möbelindustrie, die Holzwerkstoffindustrie sowie das Holz verarbeitende Handwerk herstellen, ..

Zum Einkaufsführer ›